1989: Alle Einträge 

Einträge filtern...

Die erste Information über die Auffindung der sterblichen Überreste der Zarenfamilie traf telegraphisch am 13. April 1989 ein. Sie gründete sich auf das bald nachfolgende Interview des ehemaligen Mitarbeiters der Miliz und jetzigen Schriftstellers Gelij R ...

Kategorie:1989 - 5

Bote 1989-1Unsere Kirche und die Ökumene(Erklärung des Bischofssynods der Russischen Orthodoxen Kirche im Ausland) Im Jahr des 1000-jährigen Jubiläums der Taufe Rußlands erinnern wir daran, daß die Russische Orthodoxe Kirche, gelenkt von Liebe und Sorge ...

Kategorie:1989 - 1

Das kirchliche Typikon setzt die Ordnung der Gottesdienste fest, umfaßt dabei jedoch nicht nur seine innere Seite, sondern berührt auch die äus-sere, d.h. es macht Angaben nicht nur zur Abfolge der Gesänge und Lesungen bei den bekannten Gottesdiensten, so ...

Kategorie:1989 - 1

Nach dem ersten Weltkrieg und der bolschewistischen Machtergreifung in Rußland erlebte Deutschland einen unerhörten Zustrom russischer Emigranten. In den 20-er Jahren lebten zeitweise um 500.000 russischer Emigranten in Deutschland. Wegen der schlechten w ...

Kategorie:1989 - 6

Der Hl Seraphim von Sarov stammt aus der Familie Mo‚nin und wurde im Jahr 1759 in der Stadt Kursk, der Heimat des hl. Feodosij vom Kiever Höhlenkloster, geboren. Man nannte ihn Prochor, sein Vater hieß Isidor und seine Mutter Agafija. Mit sie-ben Jahren f ...

Kategorie:1989 - 6

Die Kirche ist unvorstellbar ohne Väter, wie sie auch ohne Christus und ohne Apostel undenkbar ist. Die Kirche ist nicht nur apostolisch, sondern auch "väterlich" (= patristisch). Von ihrem Wesen her ist sie die "Kirche der heiligen Väter". Denn, wenn sie ...

Kategorie:1989 - 4

Der vorliegende Artikel "zur Buße" stellt die Wiedergabe eines Vortrags von Vater Atanasije auf dem Jugendtreffen 1988 dar. Er wurde nach einer Tonbandaufzeichnung niedergeschrieben und vom Autor nicht überprüft. Wir wollten bewußt möglichst weitgehend di ...

Kategorie:1989 - 1

"Der Julianische Kalender ist eine Ikone der Zeit" (in Rußland gehört)Seit Alters her verneigte sich der Mensch in Ehrfurcht vor dem Geheimnis der Zeit und versuchte es zu durchdringen.  Die Zeit erschien ihm entweder zu tiefst feindlich mit der Ford ...

Kategorie:1989 - 2

Darauf sagte Er  ihnen: Lazarus, unser Freund, ist eingeschlafen. (Jo. 11, 11)Heute gedenken wir ehrfürchtig und feierlich des Entschlafens der Allerheiligsten Gottesgebärerin. Was bedeutet Entschlafen? Kraft des Wortes: sich zum Schlaf begeben. Doch ...

Kategorie:1989 - 4

Verborgenes Leben in ChristusLeben und Lehre des Hl Gregor Sinaitis Der Beginn der ewigen Seligkeit des Menschen in der Gottesgemeinschaft wird schon hier auf Er-den gelegt, worüber der hl. Gregor Sinaitis, der im 14. Jh. lebte (gest. 1346) und mit eigen ...

Kategorie:1989 - 4

Nach der sogenannten Deklaration des Metropoliten Sergij im Jahre 1927, die vom Petrograder Metropoliten Josif nicht anerkannt wurde, ernannte Metropolit Sergij den Metropoliten Serafim (Çiça-gov) an seiner Stelle, diesem jedoch wurde von einer Gruppe Gei ...

Kategorie:1989 - 4

Der Heilige besaß die Gaben der Wunderheilung, der Prophetie, der Tröstung und Erbauung, der geistlichen Beratung und Unterweisung. So sah er, als er sich bei Tisch befand, im Geiste den Metropoliten Stephan von Perm und hörte seinen Gruß selbst auf die g ...

Kategorie:1989 - 4

"Ehre sei Gott, Der uns das Leben eines heiligen Mannes und Starzen, des ehrwürdigen Sergius in unserem russischen Lande gezeigt hat", so beginnt die Erzählung des seligen Epifanij über das Leben des Heiligen, 26 Jahre nach dessen Tod.Groß ist die Bedeutu ...

Kategorie:1989 - 4

Metropolit Peter, mit weltlichem Namen Peter Feodoroviç Poljanskij, wurde 1863 im Gouvernement Voronez geboren. Seine Schulbildung erhielt er im Priesterseminar von Voroneœ, die höhere in der Geistlichen Akademie in Moskau, die er 1892 als Kandidat der Th ...

Kategorie:1989 - 6

Der Synodal-Missionar und Prediger, Mitglied der Missions- und Schulkommission beim Hl. Synod, Inspektor der kirchlichen Gemeindeschulen der Transuralischen Diözesen,Vater Erzpriester Ioann Vostorgov, wurde am 20. Januar 1864 in der Familie des Priesters ...

Kategorie:1989 - 5

Eindruck machte das erstmalige Erscheinen exakter Zahlen zu kirchlichen Fragen (Nauka i religija = NiR, Nr. 11/1987, S. 23). Daß das atheistische Sprachrohr der Vorreiter war, stimmte nachdenklich. Hinzu kommt: die Zahlen begannen mit dem Jahre 1961, als ...

Kategorie:1989 - 5

Bote 1988-6Heiliger Neomärtyrer Vasilij  von Kine³ma Die Lebensbeschreibung des Hl. Vasilij von Kine³ma  ist unsere beredteste Antwort darauf, warum seit 1927, als Metropolit Sergij seine be-rühmte Deklaration unterschrieb die gesamte Hie-rarch ...

Kategorie:1989 - 1

Seit 29. März (10. April) 1890 besteht bei der Gesandtschaftskirche des Hl. Fürsten Vladimir die gleichnamige "Bruderschaft", die unter der Schirmherrschaft  seiner Kaiserlichen Hoheit des Großfürsten Vladimir Alexandroviç steht. Gemäß den höchstherr ...

Kategorie:1989 - 5

Der Beginn der ewigen Seligkeit des Menschen in der Gottesgemeinschaft wird schon hier auf Erden gelegt, worüber der hl. Gregor Sinaitis, der im 14. Jh. lebte (gest. 1346) und mit eigenen Augen gleich den Körperlosen das gnadenvolle Göttliche Licht gescha ...

Kategorie:1989 - 5

Bote 1989-4Aus dem Leben der Diözese in memoriamJelena Vasiljevna Hansa Wir, die Gläubigen der Kirche des Hl. Erzengels Michael in Ludwigsfeld, teilen in tiefer Trauer mit:am 16./29. Mai verstarb um 12.00 Mittags nach langer schwerer Krankheit Jelena Va ...

Kategorie:1989 - 4

Falls der PDF-Inhalt nicht angezeigt wird, aktualisieren Sie die Webseite. Manchmal sind mehrere Aktualisierungen notwendig.