Liturgik (Gottesdienst)RSS

Das kirchliche Typikon setzt die Ordnung der Gottesdienste fest, umfaßt dabei jedoch nicht nur seine innere Seite, sondern berührt auch die äus-sere, d.h. es macht Angaben nicht nur zur Abfolge der Gesänge und Lesungen bei den bekannten Gottesdiensten, so ...

Ich möchte zunächst die Worte des großen russischen Theologen des 19. Jahrhunderts A.S. Cho-mjakow zitieren, der sagte: wer weiß, was die Liturgie ist, der weiß, was die Kirche ist. Diese Worte be-inhalten eine tiefe Wahrheit. Das ganze Leben der Kirche e ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1975_53/DER_ALTARRAUM_IN_DER_OST-_UND_WESTKIRCHE_IN_SEINER_GESCHICHTLICHEN_ENTWICKLUNG.pdf

"Der Geist erfüllt die Engel, heiligt die Gewalten, belebt alles. Er verteilt sich in der ganzen. Schöpfung, teilt sich dem , einen so, dem anderen anders mit, wird aber durch die Anteilnahme anderer nicht verringert. Er verleiht allen seine Gnade, erschö ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1975_2/Der_orthodoxe_Hirte_und_das_Gotteshaus.pdf Gesamte Zeitschrift in besserer Qualität herunterladen

Eine furchterregende Erfahrung, die uns heute unbekannt ist. Heute wie zu allen Zeiten ist die Taufe ein Freude bringendes Ereignis. Es gibt jedoch einen nicht unwesentlichen Unterschied im Bewußtsein des Menschen zwischen der Feier der Taufe h ...

(D. 14/27 September) Ein jedes Volk hat seinen Beitrag zur Geschichte der Zivilisation geleistet: Die Chinesen erfanden den Kompaß, die Inder die Rakete, die Chaldäer schufen den Sonnenkalender, die Griechen bestimmten den Erdumfang, der staatliche Geniu ...

Die sechs in diesem Revue (siehe unten) veröffentlichen Studien unter diesem gemeinsamen Titel wollten zeigen, auf welche Weise unsere Kirche dieses Mysterium versteht und lehrt durch den liturgischen und doxologischen Dienst ihrer unvergle ...

Von Anfang an war der christliche Gottesdienst in erster Linie der Akt einer Gemeinde, dem in zweiter Linie der Akt des Einzel-nen folgte. Das Tun der Gemeinde, ihr gemeinsames Hören und Schauen, Singen und Handeln war die Voraussetzung flir die Heiligung ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/2003_3-4/Stimme2003-3-4-Die-liturgisch-gefasste-Geschichte-der-Geburt-Christi.pdf

Das vierzigtägige reinigende Fasten ist beendet: wir haben unse-rer Sünden gedacht und gefleht: "Ich habe gesündigt wie nicht einmal die Buhlerin, und gesetzlos gehandelt wie kein anderer, der auf Erden gewandelt. Doch Du, o Herr, erbarme Bich Beines Gebi ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1973_43-44/DIE_TATSACHE_DER_ERLOESUNG_IN_DER_HYMNOGRAPHIE_DER_ORTHODOXEN_KIRCHE.pdf

SCHRIFTENREIHE ZUR LEHRERFORT- und -WEITERBILDUNG; Heft 3,1992; zusammengestellt von einer Arbeitsgruppe beim Regierungspräsidenten Münster in Zusammenarbeit mit dem Lehr- und Forschungsgebiet Orthodoxe Theologie der Westfälischen Wilhelms-Universität ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Doxologie/Doxologie_Thon_Teil1.pdf http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Doxologie/Doxologie_Thon_Teil2.pdf http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Doxologie/Doxologie_Thon_Teil3.pdf

Von Anfang an war der christliche Gottesdienst in erster Linie der Akt einer Gemeinde, dem in zweiter Linie der Akt des Einzel-nen folgte. Das Tun der Gemeinde, ihr gemeinsames Hören und Schauen, Singen und Handeln war die Voraussetzung flir die Heiligung ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_6-7/StimmederOrthodoxie-1992-6-7-Erfahrungen-mit-der-Lichterwelt-Gottes.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1973_45/GLUT_DES_GLAUBENS_VOLL_DES_HEILIGEN_GEISTES.pdf

1. Geistliches Leben und kirchliche TheologieDie Organisation des Lebens der Kirche in ihrer lokalen und weltweiten Verwirklichung hat ein einziges und unverrückbares Ziel: die Vergottung ihrer Glieder, d.h. ihre “gänzliche” (1. Thes. 5,23) Einordnung in ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Thon/Thon_Ikone_und_Liturgie_ocr.PDF http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Thon/Thon_Ikone_und_Liturgie_Teil2_ocr.PDF http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Thon/Thon_Ikone_und_Liturgie_Teil3_ocr.P ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1969_27-28/JOSEPH_VON_ARIMATHIA_VOR_DEM_GRABE,_HYMNOS_AM_HOHEN_SABBAT.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Orthodoxe_Orientierung_Fraternitaet_Teil1.pdf http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Orthodoxe_Orientierung_Fraternitaet_Teil2.pdf http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Orthodoxe_Orientierung_Frater ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_1/Riten_und_Raume.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthFranken/1994_13/TotengedenkenNachDerLiturgie.pdf Gesamte Zeitschrift in besserer Qualität herunterladen

Bote 1994-1Triodion Das Minaion beinhaltet das ehrwürdige Gedenken und die Sinngebung für alle Tage des Jahres, die stets dasselbe Datum aufweisen, während sie abwechselnd auf je einen anderen Wochentag fallen. Hingegen gibt es auch Gedenktage und zu beg ...

Der Bote1995-1Triodion II. Die heilige vierzigtägigeoder Große Fastenzeit                     Die alten christlichen Schriftsteller bezeugen einstimmig, d ...

Lieber Leser, Ihnen liegt eine wunderschöne Erzählung über die Göttliche Liturgie vor. Sie weiht Sie in die Entwicklung, das Wesen, die Mysterien und die Symbole des Hauptgottesdienstes der Orthodoxen Kirche ein. Diese Erzählung stammt aus der Feder des ...

"Fürwahr es ist etwas Außerordentliches, zu hören, daß Gott, der Unaussprechliche, Unfaßbare, Unbegreifliche, der dem Vater gleich ist, durch einer Jungfrau Schoß zu uns kam, das er einwilligte, vom Weibe geboren zu werden, ... Er hätte sich ja doch nicht ...