Heilige VäterRSS

 

Tag spricht dem Tage das Wort aus, und Nacht verkündet der Nacht die Erkenntnis. Nicht sind Reden noch Worte, und nicht sind hörbar ihre Stimmen.(Ps. 18, 3) Der Evangelist Lukas sagt, daß die Heilige und Allerreinste Jungfrau Maria im sechsten Monat nach ...

"http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxeStimmen/1963_40/OrthStimmen1963_40-Betrachtung-beim-Sonnenuntergang.pdf"

"http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxeStimmen/1962_36/OrthStimmen1962_36-Der-hl-Seraphim-von-Sarov-und-seine-Sendung.pdf"

übersetzt von Stefan v. Wachter 1. Die Menschen werden mißbräuchlich (irrtümlich) vernünftig genannt: Nicht sind diejenigen vernünftig, die die Worte und die Bücher der alten Weisen auswendig lernen, sondern diejenigen, die eine vernünftige Seele haben u ...

Die Kirche ist unvorstellbar ohne Väter, wie sie auch ohne Christus und ohne Apostel undenkbar ist. Die Kirche ist nicht nur apostolisch, sondern auch "väterlich" (= patristisch). Von ihrem Wesen her ist sie die "Kirche der heiligen Väter". Denn, wenn sie ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_6-7/StimmederOrthodoxie-1992-6-7-Erfahrungen-mit-der-Lichterwelt-Gottes.pdf

http://erster-clemensbrief.theologincr.de/

Verborgenes Leben in ChristusLeben und Lehre des Hl Gregor Sinaitis Der Beginn der ewigen Seligkeit des Menschen in der Gottesgemeinschaft wird schon hier auf Er-den gelegt, worüber der hl. Gregor Sinaitis, der im 14. Jh. lebte (gest. 1346) und mit eigen ...

Teil 1 Am Ende der Nachtwache (Vigil) hören wir nach dem Ausruf “Ehre sei Dir, der Du uns das Licht gezeigt hast!” den Herrlichkeits-Gesang: die große Doxologie. Beginnend mit dem Engelslob zur Geburt des Erlösers “Ehre sei Gott in der Höhe...”, entfalte ...

Bote 1999-3Hl. Neumärtyrer Metropolit Iosif von PetrogradTagebuch eines Mönches Anfang, siehe Bote 2/1999 6. O Du, der du mir Deinen wunderbaren, gnadenreichen Namen verliehen hast1, Vorläufer des Herrn, Himmlischer Beschützer und mein Schutzengel! Mache ...

Bote 1990-2Verborgenes Leben in ChristusLeben und Lehre des Hl. Gregor Sinaitis (Fortsetzung. Anfang s. Bote 5/89) Verborgenes Leben in ChristusLeben und Lehre des Hl. Gregor Sinaitis (Fortsetzung. Anfang s. Bote 5/89) In seiner geistigen Blindheit konn ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/2003_3-4/Stimme2003-3-4-Leben-Taten-und-Tod-des-Moenchspriesters-und-Eremiten-Seraphim-von-Sarov-(II).pdf

1994 - 1 Das Leben des hl. Starez Johannes und die Sapsas Höhle. „Eine kleine Höhle – größer als der Berg Sinai“.Es wohnte ein Starez namens Johannes in der Einsiedelei des Abba Eustorios. Der Erzbischof von Jerusalem, der hl. Elias wollte ihn zum Abt d ...

http://basilius.theologincr.de/html/basilius_deutsch.htm

Das Thema eines jeden Feiertages erleuchtet David, indem er stets entsprechend der Notwendigkeit seine vielbesaitete Zither stimmt. So mag denn derselbe Prophet uns den Feiertag des Pfingfestes erhellen, indem er mit dem Klöppel des Geistes die Seiten der ...

Der Beginn der ewigen Seligkeit des Menschen in der Gottesgemeinschaft wird schon hier auf Erden gelegt, worüber der hl. Gregor Sinaitis, der im 14. Jh. lebte (gest. 1346) und mit eigenen Augen gleich den Körperlosen das gnadenvolle Göttliche Licht gescha ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_10-11/StimmederOrthodoxie-oktober-november1992-Wirkungen-des-goettlichen-Lichtes-II.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_8-9/Stimme-der-Orthodoxie-August-September-1992-Wirkungen-des-goettlichen-Lichtes