FesteRSS

 

Was bedeutet das Geheimnis der Auferstehung Christi? Wie vollzieht sich in uns die Auferstehung Christi, und wie geschieht zusammen damit die Auferstehung der Seele? – Gesprochen am Dienstag der zweiten Woche nach Ostern. Meine geliebten Brüder! Ostern i ...

An Weihnachten sind die Kirchen der westlichen Christenheit viel stärker besucht als an Ostern. In den orthodoxen Ländern ist es umgekehrt. Weihnachten wird als kirchliches Hoch-fest viel weniger wahrgenommen, als Ostern. Selbst an Werktagen in der Woche ...

Tag spricht dem Tage das Wort aus, und Nacht verkündet der Nacht die Erkenntnis. Nicht sind Reden noch Worte, und nicht sind hörbar ihre Stimmen.(Ps. 18, 3) Der Evangelist Lukas sagt, daß die Heilige und Allerreinste Jungfrau Maria im sechsten Monat nach ...

http://bibliothek.orthpedia.de/media/faltblatt/Das_Fest_der_Entschlafung_der_Theotokos.doc

"http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxeStimmen/1964_43/OrthStimmen1964_43-Der-Einzug-des-Herrn-in-Jerusalem.pdf"

Der Palmsonntag ist nach orthodoxem Verständ-nis schon ein österliches Freudenfest .ist eng ver-bunden mit der Feier der Auferweckung des Lazarus am Vortag. Das Tropar des Festtags lautet: Schon vor Deinem Leiden die gemeinsame Auferstehung bezeugend, has ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_2-3/StimmederOrthodoxie-1992-3-Die-elf-Evangelien-I.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_4-5/StimmederOrthodoxie1992_4-5-Die-elf-Evangelien-(II)

Viermal im Jahr verehrt die Orthodoxe Kirche das Kreuz des Herrn, unter anderem am 14. September am Fest der Auffindung und Erhöhung des Kreuzes durch die hl. Helena, die Mutter Kaiser Konstan-tins, im Jahre 335 in Jerusalem. Heute ist das Zeichen des Kr ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/2003_3-4/Stimme2003-3-4-Die-liturgisch-gefasste-Geschichte-der-Geburt-Christi.pdf

Wir wissen nicht, wo wir uns befanden – im Himmel oder auf Erden – So berichteten einst unsere Vorfahren, nachdem sie dem Gottesdienst in der Hagia Sophia von Konstantinopel beigewohnt hatten. Ist euch, geliebte Brüder, die ihr jetzt im Gotteshaus anwesen ...

Viermal im Jahr verehrt die Orthodoxe Kirche das Kreuz des Herrn:        am 14. September, dem Fest der Auffindung  und Erhöhung des Kreuzes durch die Hl. Helena, die Mutter Kaiser Konstantins im Jahre 335 in Jerusalem, ...

http://bibliothek.orthpedia.de/media/faltblatt/Die_Verklaerung_des_Herrn.doc

Am ersten Sonntag der Großen Fastenzeit feiert die Hl. Kirche den Sieg der Orthodoxie. In allen Gemeinden wird ein Bittgottesdienst für die Umkehr der Verirrten und vom orthodoxen Glauben abtrünnig Gewordenen gehalten. In den Kathedralkirchen, wo die Füll ...

[Der hier veröffentlichte Text ist ein Vortrag, der bei dem Theologischen Seminar “Begegnung mit der Orthodoxie” 1999 in München gehalten wurde. Mit geringen Verkürzungen]Der vorliegende Artikel ist der Analyse einer komplizierten ikonographischen Komposi ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/1969_27-28/ORTHODOXES_OSTERN_IN_JERUSALEM.pdf

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/buecher/Parochie_Briefe_Heitz_ocr.PDF

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_1/Riten_und_Raume.pdf

Die Orthodoxie ist bekannt als die Kirche der Liturgie und der Doxologie, des österlichen Jubels und der Auferstehungsfreude. Das kommt dadurch in ihrem Leben zum Ausdruck, daß sie die ganze Zeit, die Tages-, Wochen- und Jahreszeit, als liturgische Zeit a ...

Religionsprojekt: „Sichtbarer Glaube - Auf den Spuren biblischer Orte“ „Taufe Christi im Jordan Vasa sacra aus Glas“ „Als Du, Herr, im Jordan getauft wurdest,da wurde geoffenbart die Anbetung der Dreifaltigkeit;denn des Vaters Stimme gab Dir d ...

Mit Theophanien feiert die Kirche den Beginn des Auftritts Jesu in der Öffentlichkeit. Er kommt zu Johannes dem Täufer und lässt sich taufen. Die Menschen, die zur Johannestaufe eilen, bekennen damit, dass sie gegen die Gebote Gottes gehandelt haben und s ...

  http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/OrthodoxieHeute/neu/1962_2/VON_DER_AUSRICHTUNG_GEGEN_AUFGANG.pdf  

Weihnachten, das Fest der Liebe zu nennen, ist zu allgemein und missverständlich. Für viele Menschen hat es seinen christlichen Sinn verlo-ren und ist zum Fest des gegenseitigen Beschen-kens geworden. Das Fest der Liebe in dieser Form ist seines christlic ...

Ein jeglicher sei gesinnt wie Jesus Christus auch war: welcher, ob Er wohl in göttlicher Gestalt war, nahm Er’s nicht als einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte Sich Selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward gleich wie ein andrer Mensch und an ...

http://bibliothek.orthpedia.de/pdf/StimmederOrthodoxie/1992_4-5/StimmederOrthodoxie1992_4-5-Weisse-Ostern-im-alten-Moskau.pdf

"Fürwahr es ist etwas Außerordentliches, zu hören, daß Gott, der Unaussprechliche, Unfaßbare, Unbegreifliche, der dem Vater gleich ist, durch einer Jungfrau Schoß zu uns kam, das er einwilligte, vom Weibe geboren zu werden, ... Er hätte sich ja doch nicht ...